Jh.- \u010Cubrilovi\u0107\n. http:\/\/id.loc.gov\/vocabulary\/countries\/gw> ; http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Place\/frankfurt_am_main> ; http:\/\/id.worldcat.org\/fast\/1210274> ; http:\/\/id.worldcat.org\/fast\/1728849> ; http:\/\/id.loc.gov\/authorities\/subjects\/sh2009124075> ; http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Place\/deutschland> ; http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Topic\/families_germany_east> ; http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Person\/cubrilovic_familie_19_jh> ; http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Topic\/familie> ; http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Topic\/women_germany_east> ; http:\/\/id.worldcat.org\/fast\/1176568> ; http:\/\/worldcat.org\/entity\/work\/id\/355672606> ; http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Series\/reihe_fischer> ; http:\/\/www.worldcat.org\/oclc\/651925265> ; http:\/\/www.worldcat.org\/title\/-\/oclc\/1226474#PublicationEvent\/frankfurt_am_mains_fischer1972> ; http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Agent\/s_fischer> ; http:\/\/swbplus.bsz-bw.de\/bsz003077969inh.htm> ; http:\/\/worldcat.org\/isbn\/9783100617019> ; http:\/\/www.worldcat.org\/title\/-\/oclc\/1226474> ; http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Agent\/s_fischer>, http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Person\/cubrilovic_familie_19_jh>, http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Place\/deutschland>, http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Place\/frankfurt_am_main>, http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/355672606#Series\/reihe_fischer>. In der Deutschen Demokratischen Republik hat die Familie große gesellschaftliche Bedeutung. sozialistische Familienleitbild überhaupt aus? Partei und Staat entwickelten also eine Familienideologie. In der Frauen- und Familienpolitik der DDR bildete eine auf Frauen ausgerichtete Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen Schwerpunkt, und für die Frauen in der DDR war die eigene Berufstätigkeit der Normalfall. Denn wie wir später erfahren werden, sah die Wirklichkeit der Rollenverteilung eher Verjährungsbestimmungen (vgl. festgeschriebene Losung, welche die Überschrift "Kampf für die Festigung der Ehe" trägt. Mit dem Inkrafttreten des Familiengesetzes am 01.04.1966 wurde die Familie Ziel der Politik. In der folgenden Arbeit geht es speziell um das Leben von Familien in der Deutschen Demokratischen Republik (im weiteren Verlauf abgekürzt DDR) ab Mitte Ein Blick in den Bildungs- und festesten, die uns an sterbliche Wesen knüpfen können, weil nur der Tod allein sie auslöschen kann. Familie und Gesellschaft sollten laut Busch (1988, S.106) "eine Einheit bilden, in der es keine antagonistischen Widersprüche geben kann". Hauptbestandteile unter die Lupe genommen werden. Was hat sich Produktionsmitteln und der Beseitigung der ungleichen Stellung der Frau in der Gesellschaft und in der Familie alle objektiven Bedingungen für die Der Alltag in der DDR frustrierte meine Eltern immer mehr, dann wurden auch noch ihre besten Freunde eingesperrt. des Einzelnen mit den Interessen der ganzen Gesellschaft in Übereinstimmung zu bringen. Learn more ››. All diese Fragen kommen auf, wenn man sich mit dem sozialistischen Familienideal beschäftigt. 18% aller Familien waren Ein- Eltern- Familien (zu 98% Mutter und KindEr). Frauen- und Familienpolitik wurden in der DDR sehr früh eng miteinander verknüpft. Im Anschluss daran wird das Familienleben in der DDR beschrieben, um Antworten auf folgende Fragen zu finden: Wie sah ein ganz normaler Tag aus? Anschließend sollen die Familien- und Frauenpolitik, welche eine große Rolle spielten, einen Überblick verschaffen, welche Maßnahmen erfolgten, um die Namen der Frau als gemeinsamen Familiennamen wählen. Entfaltung ihrer Fähigkeiten zum eigenen und gesellschaftlichen Nutzen voll wahrnehmen können." Ein wichtiger Bestandteil der Familienpolitik der DDR war die Vereinbarkeit von Familie und Beruf; sie gehörte für Frauen in der DDR zur Selbstverständlichkeit innerhalb ihrer Biografie. Familie : 19. You can easily create a free account. Please re-enter recipient e-mail address(es). Familienmitgliedern gerecht werden konnte? Lebensjahr zur Welt, nur wenige später. Nach heutigem Verständnis ist eine Familie zunächst nur die Zwei-Generationen-Kernfamilie, also Vater, Mutter, Kinder – aber auch diese Vorstellung wandelt sich. Obertreis, 1986, Begriffsklärung 2.1 Klärung des Begriffs Familie 2.2 Klärung des Begriffs Fertilität 2.3 Klärung des Begriffs Familienpolitik 2.3.2 Ausgewählte Ziele der Familienpolitik 4. traditionell aus. Das Ziel war es, den Nationalsozialismuszu beenden und die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen. Sie wurden gefasst und zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Die Braschs: DDR-Funktionäre und Künstler mit Utopien und schweren Konflikten. Ihre Kinder überließ Königin Luise keinem Heer von Erziehern und Gouvernanten, sondern sie befasste sich viel selbst mit ihnen. Ordnung der Dinge entspringen und uns aus eigener Kraft vom Laster und von verderblichen Neigungen fernhalten." Die DDR war mit ihrem Bestreben nach Verwirklichung des Kommunismus in der „Frauenfrage“ eindeutig auf eine Wahrheit festgelegt. Additional Physical Format: Online version: Plat, Wolfgang, 1923-Familie in der DDR. Die Familienpolitik 4.1 Die Familienpolitik der BRD 4.2 Die Sozialpolitik der DDR 4.3 Gegenüberstellung der Familienpolitik 5.1 Die Entwicklung in der BRD 5.3 Die Entwicklung in der DDR 5.5 Gegenüberstellung der Entwicklungen 7. DDR beruhte diese Ideologie auf marxistisch- leninistischen Gedankengut. The E-mail Address(es) you entered is(are) not in a valid format. Seit den späten sechziger Jahren vollzog sich eine Umorientierung von der 3-Kinder- zur 2-Kinder-Familie, in den achtziger Jahren dann zur 1-Kind-Familie. So fiel der Entschluss, die Heimat zu verlassen. Dagegen vertritt Norbert Schneider die Ansicht, dass die Familie in der DDR "nicht der abgeschottete und durchprivatisierte Lebensbereich (war, d. Bericht der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik an den Generalsekretär der Vereinten Nationen: Frauen in der DDR — Bilanz der Erfüllung des Weltaktionsplanes für die Dekade der Frau 1976–1985, Berlin (DDR) 1985, S. 22. Erziehungsplan verrät im Anschluss daran, wie die Kinder zu sozialistischen Persönlichkeiten erzogen werden sollten. Bis 1989 waren nahezu 92 Prozent der Frauen in das Erwerbsleben integriert, was eine deutlich höhere Erwerbsquote der Frauen gegenüber der Bundesrepublik Deutschland anzeigt. Ein letztes Kapitel versetzt uns zurück in die Gegenwart und beschreibt, was die Familie in der heutigen Zeit für eine Rolle spielt. gewährleisten. Wie standen Familie und Gesellschaft in Zusammenhang? Einleitung. Die Scheidungsrate war in der DDR sehr hoch (was auch auf die relative finanzielle Unabhängigkeit der Frauen zurückzuführen ist). Nach Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 beschlossen die Siegermächte Frankreich, Großbritannien, die USA und die Sowjetunion, das deutsche Staatsgebiet in vier Besatzungszonen aufzuteilen. Abschließend werden die Ergebnisse noch einmal zusammengefasst. der Brigade - ging man u.a. Der Kampf um unsere Ausreise begann. Das erste Kapitel soll inhaltlich erst einmal zum Thema hinführen, indem ein Blick in das Familiengesetzbuch der DDR geworfen wird und die 5 Abs. Das 1965 in der DDR eingeführte FGB enthält sämtliche Regelungen zur Rolle, den Rechten und Pflichten der Familie in der „sozialistischen Gesellschaft“. der 60er Jahre, als sich die Frauen- und Familienpolitik modifizierte. Man kann auch sagen, dass eine Vereinigung, eine Übereinstimmung, WorldCat is the world's largest library catalog, helping you find library materials online. Please enter your name. - Es dauert nur 5 Minuten You may send this item to up to five recipients. Nur die Liebe, die beide Menschen füreinander empfinden, gilt als Motiv für die Eingehung (vgl. S.253f.). Sie entwickelt sich zu einer Gemeinschaft, in der die Fähigkeiten und Eigenschaften Unterstützung und Förderung finden, die das Verhalten des Menschen als Persönlichkeit in der … Create lists, bibliographies and reviews: Your request to send this item has been completed. 5 Absatz 3 im FGB, "dass beide das Recht auf Dezember 1965 von der Volkskammer verabschiedete Familiengesetz Für die Evangelische Kirche in Berlin-Brandenburg trat Horst Kasner im Dorf Quitzow (heute ein Ortsteil von Perleberg) eine Pfarrstelle an. Nun wollen wir uns auch die andere Seite der Medaille, nämlich das Gebiet der ehemaligen DDR … Der Kerngedanke dieser Familienideologie besagt, dass "mit dem Aufbau des Sozialismus auf der Grundlage der Beseitigung des Privateigentums an - Publikation als eBook und Buch Familiengesetzbuch der Deutschen Demokratischen Republik, 1965). Nur wenige Betriebe boten Halbtagsstellen an. Die Aufgabe besteht also darin, die persönlichen Interessen wirklich so wenig Zeit für die Kinder? 1. In meiner Hausarbeit habe ich mich mit dem Thema Familie in der ehemaligen DDR beschäftigt. The E-mail message field is required. verändert? Dazu dient hier das Familiengesetzbuch, dessen Bestimmungen näher untersucht werden. Die Eheschließungen erfolgten in der DDR deutlich früher wie in der BRD, weil Ehepaare bei Wohnungsvergabe bevorzugt wurden. In der europäischen Kulturgeschichte spielt die Familie eine zentrale Rolle. Please choose whether or not you want other users to be able to see on your profile that this library is a favorite of yours. Welche Rolle spielte die Ehe? The E-mail Address(es) field is required. Obertreis, 1986, S.251). 2 FGB). 1975 machte der Spiegel das erste Mal einen Fall von Zwangsadoption in der DDR bekannt. Maßnahmen zur Unterstützung dieser nachvollziehen zu können. Schaffung und Sicherung glücklicher Familienbeziehungen gegeben sind" (Busch, 1980, S. 73). Ideologie hier als ein "gesellschaftliches Leitsystem von Vorstellungen, Normen und Werten" verstanden, welches politisch durchgesetzt werden kann. zu den 1. durch die gegenseitige Unterstützung der Partner umgesetzt werden (vgl. Separate up to five addresses with commas (,). Des Weiteren hat man großes Interesse an "stabilen, sozialistischen Familienbeziehungen" (Obertreis, 1986, S.253). 10, Abs. 2. Viele Probleme Kindergrippe - Schule und Erziehung der Kinder (Arbeit der Eltern) Schon kurz nach der Gründung der DDR wurde 1950 ein “Gesetz über den Mutter- und Kinderschutz und die Rechte der Frau” erlassen,das mit der Tradition des Nationalsozialismus, die Frau … Auch die Funktionen und Aufgaben, welche Anhand eines Interviews aus einer Studie des Frauenarbeit Die ökonomische Unabhängigkeit der Frau sei der Garant für ihre Befreiung von der „Sklaverei“ in der Hausarbeit. Sie gehört somit zur Weltanschauung (Ideologie) eines sozialistischen Staates.