ich finde deine Art zu schreiben wirklich großartig. Über meine Tochter machte ich mir vorab keine Gedanken. Eis essen oder so. Dieser Text kommt mir wie gerufen… Du erhältst 8 Tage lang ab Anmeldung jeden Tag eine Mail. Danke, so geht es mir auch. Absolut! Ein Kind zu haben, das nicht so funktioniert wie die meisten, ist eine große Aufgabe. Genau das ist gerade mein Thema bei meinem Großen. Würde sie nicht schreiben wie ihr der Schnabel gewachsen ist, wäre sie bei weitem nicht so authentisch! Das müsstest Du ja wissen, wenn Du in der Kirche aktiv bist. danke für deine Worte. Und deine gewählte Sprache is finde ich sehr trefflich gewählt..für alle, die ein Problem damit haben, empfehle ich mal folgenden Artikel: Das Mädchen erntet automatisch die Abneigung der anderen. Oh ja, mein Kind ist nicht anstrengend. Je weniger kooperativ er sich verhält obwohl ich gerade herauszufinden möchte, was wirklich dahintersteckt, umso ungehaltener werde ich innerlich. Ich helfe dir, so gut ich kann. Stimmt, das Kulturelle ließ ich außen vor. Der Grund für Aggressionen ist zum Beispiel, so behauptet Jesper Juul zumindest, dass jemand sich nicht wertvoll für andere fühlt (hier eine Zusammenfassung seines tollen Buches zum Thema!). Auf alle. :) Im Grunde kann ich dir nur zustimmen und stelle auch immer wieder fest, dass dieses Verhalten immer dann auftaucht, wenn mein Großer in irgendeiner Form auf der Strecke bleibt. Mein Mann würde da auch anders reagieren. Typischerweise werde ich später einen Partner finden, der ähnliche Probleme hat, und so verändert sich mein Leben nicht. Wir Eltern tragen die Verantwortung für unser Familienleben. Wenn ich dich nicht aus der unerzogen-Gruppe kennen (und gerne lesen) würde, hätte ich da diese Seite geschlossen, weil ich meinen Arsch schon bewegt habe und nach Rat suche und mir hier quasi erstmal ein Vorwurf gemacht wird. Ich hoffe, ich verärgere dich nicht damit. trinity76 Teilnehmer/in ich weiss, das klingt unmöglich, aber es ist so. Ich finde deine Denkanstöße und Reminder jedenfalls auch immer wieder hilfreich und finde es macht Mut zu lesen, dass es bei dir auch eine Weile gedauert hat, bis wieder genügend Vertrauen da war. Hör auf von deinem Kind so verdammt viel zu erwarten. Sie kann sich nicht gut auf ein Ding konzentrieren und macht nur Blödsinn (Herd anmachen, Klobürste in den Mund stecken, auf Spielzeug steigen damit sie an Dinge oben … Hi Jonas, Du Kackwurst!“? Ich muss sofort damit anfangen. Im Gegenteil merke ich bei meinen Kindern, dass es ihnen in schwierigen Zeiten gut tut, wenn ich möglichst viel für sie sorge, Struktur vorgebe und Entscheidungen für sie treffe. meinen Kindern oft Essen während sie spielen, um das zu verhindern. Ich will akzeptieren, daß die Zeit von Clas auf dieser Erde vorbei ist. Leider finde ich die Sprache etwas unglücklich gewählt und zu aggressiv. Sehr schade! So nervig. Kennst du das? Ich finde die Denkansätze sehr gut und absolut nachvollziehbar. 2015 lag die statistische Geburtenrate in Deutschland bei 1,5 Kindern je Frau. Endlich ihre Hilfeschreie zu hören. Phase oder Problem? Weißt du noch, das Gefühl, als du es das erste Mal bewusst wahrgenommen hast: ‘Wow, ich darf DEIN Elternteil sein!’. Mehr als ein Bier gibt es sowieso nie als Honorar. Und vor allem muss es nicht so tun, als wäre das alles super. Wir sind wirklich keine Leute, die Tiere aufnehmen und dann aus Unlust wieder loswerden wollen, aber unser Kater ist so anstrengend, dass ich schon fast hoffe, dass er nicht mehr so alt wird !!!! Wenn ich mein Kind ernst nehme und davon ausgehe, dass es Gründe hat, bin ich bereit für Beziehung und lebe Gleichwürdigkeit. Das war für mich die anstrengendste Zeit! Aufhören zu ja,mein und zu hadern, die Verantwortung für die Beziehung liegt zu 100% bei der/dem Erwachsenen. Ich singe viel, tanze durch unser Haus und erlebe immer wieder Momente grundloser Freude – ähnlich wie ein Kind – nur als Kind hatte ich diese Freude nicht Je mehr Schmerz sich aus meinem Inneren lösen konnte, umso mehr Raum entstand für das Leben. Perfekte Erziehung gibt es nicht. Nein. oje, das klingt furchtbar. Ohne Kampf und künstliches Drama. <3 Was will es? Viele Dinge weiß man erst, wenn man mitten drin ist. Ich weiß. Schade, dass Menschen ohne Wissen „Wissen“ verteilen wollen…, Liebe Iris, Mehrere Begegnungen mit Fremden schockieren mich noch mehr: Wie können sie behaupten, dass mein Kind nicht normal, gar anstrengend ist? Guck auf dich. Wir kümmern uns, lesen vor, geben Liebe ab, verteilen diese, mal mehr, mal weniger verstreut. Danke für diesen Artikel! Ich kenne das gut. Ich bin verantwortlich für die Qualität unserer Beziehung. Mit dem Selbstbild „Ich bin nicht o.k., ich muss anders werden. Das ist schon das Höchste, was man von den Eltern erwarten kann. Kann ich dir sagen. Dein Kind ist zu klein für sprechen, aber du bist groß genug die Verantwortung für euch zu übernehmen! Da ist Emotion drin! Maria Mewes fasst es in ihrem Tweet zusammen: Ich „gefühlsstark“, weil es genau beschreibt und positiv / bejahend ist. Dort war mein Sohn der Star, wohin er auch ging, wurde mit Attributen wie „strong boy“ oder „handsome“ geschmückt und jeder wollte etwas mit ihm zu tun haben. Es kann sehr anstrengend sein, ... Wie ich erkannte, dass mein Sohn hochbegabt ist. Und stimmt, die langen Kita-Tage… Das ist schon viel Fremdbestimmung. Das ist zusammen mit der Familienkonferenz wirklich hilfreich im Alltag. Ich will es annehmen! Wie soll man denn da gemeinsam leben können? Privat liebt sie Bücher, Computer- & Konsolenspiele sowie Nerdkram und berichtet über ihre Erfahrungen mit Erziehung und Kinderthemen. Wenn man keine Ahnung hat, …. Glaub mir. Die Frau sprach mich an, machte mir ein schlechtes Gefühl, empfahl, dass wir uns Hilfe holen, sonst würde das böse enden!Sie sah uns nur 30 min auf dem Spielplatz. Luisas Kind, 4 Jahre alt, hat seine Schwester gebissen. Alles Gute für Euch. listeners: [], Ganz schön gemein. Wie wäre es, wenn du JETZT den Unterschied machst und deinem Kind hilfst, sich auszudrücken, so dass es auch eine Chance hat, gehört zu werden? Es zeigt seine Gefühle eben besonders stark und häufig. Ich war einen Nachmittag da, was weiß ich denn vom Rest?! Kommentar document.getElementById("comment").setAttribute( "id", "a5a6ee499a50c27adaf2782f2a9735ab" );document.getElementById("e05baa5cfb").setAttribute( "id", "comment" ); Ich möchte den Kompass-Newsletter erhalten. Und doch ist es unendlich schwer. Franz Josef Neffe, Ich könnt grad heulen: Was ich da lese, passt so gut zu unserer momentanen Situation und meiner eigenen Verzweiflung darüber, dass ich auf dem besten Wege bin, zu der Sorte Mutter zu mutieren, die ich nie werden wollte… Ich glaub, ich werd in den nächsten Tagen viel auf deinem Blog schmökern – und dann erstmal wieder atmen lernen… Danke, dass du das alles aufschreibst!!! Ich hab es mit einem 7jährigen Mädchen gelernt, das nicht mehr leben wollte, weil es täglich von seiner Lehrerin vor der Klasse blamiert wurde. An einer Diskussion wären die auch gar nicht interessiert, da würde ich mich ja drauf einlassen. Kommt auf meine Pinnwand gleich beim Eingang. Es gibt keine schlimmen Wörter, aber viele verdorbene Köpfe, in denen ein riesiger Haufen der Scheisse ist, die man nicht sagt! Wenn ein Kind – oder einfach ein anderer Mensch – uns mit seinen Kräften verkehrt behandelt, habe ich etwas faszinierend Einfaches beobachtet: Die Menschen reagieren und behandeln dann die Kräfte des Fehlermachers noch schlechter als er selbst. Könntest du da bitte die Schriftart ändern? Wir machen das mit unserer Tochter konsequent anders. Lass deine inneren ‘aber man macht das nicht’ mal eben an der Seite. In meiner Erfahrung geht es bei diesen Dingen eben nie um die Nudeln, sondern um das was wir erlebt haben und wie wir unser Kind sehen. event : evt, Sarah bloggt seit 2010 auf Mamaskind über das Leben mit Kind. Ich habe das IKS-Experiment mit anderen Kindern verschiedenen Alters wiederholt – stets mit ähnlich gutem Ergebnis. Mein Kleiner war auch eine ganze Weile richtig anstrengend. Ich fühle mich verletzt, wenn wieder eine Außenstehende (es sind immer Frauen) mein Kind verurteilt, es sogar als unnormal bezeichnet. „Der ist nicht normal!“ – das anstrengende Kind? Erinnerst du dich daran, wie dein Kind geboren wurde? Zur Gefühlsstärke: man muss da auch einfach mal über sich selbst nachdenken, was man alles so nicht mit sich machen lassen würde, und wie viel Widerstand man leisten würde. Es ist ein ganz normales Kind, das um Aufmerksamkeit bangt. Ich steh drauf, das ist echt! Denn dort war er nicht zu laut, zu wild, zu lebendig. Liebe Ruth, Worte sollen ja etwas in uns bewegen, uns inspirieren. Wie sollen sich davon seine Kräfte verbessern??? Langsam begriff sie, dass das Verhalten ihres Kindes eine Ursache hat. Da sind die braven Kinder, die kein schlimmes Wort sagen bekannterweise besonders gefragt. Danke dir! Es schreit nicht, weil es uns nerven will, es möchte Liebe haben und sucht gerade nach einen Weg, diese zu bekommen. 08.06.2019 - Warum nur habe gerade dieses anstrengende Kind, das so schnell ausflippt, das sich so hartnäckig quer stellt, mit dem man immer wieder unangenehm auffällt? Und auch hier nochmal die Erinnerung an mich selbst – bloggen therapiert ja – aktives Zuhören nach Gordon kann Wunder bewirken. Die Narkose saß noch tief, wir wollten unser Versprechen halten und hielten die starken Gefühle aus. Natürlich liebe ich meinen Sohn über alles und tue auch alles für ihn, aber es ist so verdammt anstrengend. Das geht doch so nicht! Das geht doch nicht! Sie unterscheidet sich auf eine erfrischende Art von anderen Blogs, die ich so lese und gerade bei einem so einschneidenden Thema empfinde ich deinen gewählten Ton irgendwie als fröhlich und lebensbejahend. Mein Kind ist anstrengend. Dank anderer Elternbloggerinnen und Elternratgeberinnen kann ich nun behaupten: mein Kind ist nicht unnormal, es ist gefühlsstark. Sarah. Das ist sicherlich besser, aber auch ein Zeichen, dass ich mit dem Problem nicht abgeschlossen habe. Aber machen wir doch mal was Waghalsiges.Gehen wir mal davon aus, dass dein Kind, wie jeder Mensch, eine Grund für seine Handlung hat. Ich bin die letzte, die nicht mal flucht, im Gegenteil, habe lange in einer Kirche gearbeitet, aber für einen geschriebenen Text ist mir das hier zu flach. Ich finde nicht… Danke für den Beitrag! Im Gegenteil. (den Inhalt des Artikels kann ich nur aus positiver Erfahrung bestätigen. ): Dein Kind hat ein Problem. Mamaskind nutzt Cookies, damit die Website noch besser wird. Mein Kind sieht das ja auch bei mir und hat diesen eigenen Kopf von Natur aus. Dass sie bis heute die Bedürfnisse ihrer Kinder kaum erkennt und geradezu als unwichtig ansieht, merkt sie kaum. Die dachte ‘warum muss es alles kaputt machen’ und ‘mit ihm ist einfach kein schönes Familienleben möglich’. Nein. Und deine Gefühle kenne ich auch gut! Abermals will ich dir sagen, Vater, daß ich dieses schrecklich harte und unbarmherzige Leben nicht leben kann, und so übergebe ich es dir. Wie reagiert ihr in diesen Fällen? Wenn es ein Geschwisterchen gibt und das anstrengend ist, muss ein Kind auch nicht so tun, als wäre das nicht so. Mein Kind giesst alles mit Wasser voll, will ständig süßes, isst immer nur 3 nudeln vom teller und hat nach ner halben stunde wieder hunger, räumt nicht auf und will nicht Zähne putzen. Was sie nicht sahen: Dass mich das unglaublich verletzt, was sie sagen. Ich glaub', ich muss sterben – was, wenn mein Herz zerbricht? Wir alle handeln, so gut wir können, um unsere Bedürfnisse zu befriedigen und zu kooperieren. Diesen Begriff hat wohl Nora Imlau geprägt. So ein Kind, das einfach keine Ruhe gibt. Kommt man dem entgegen, verschwindet es wieder. Es ist machtlos. Ideen aus der Community und aus meiner Erfahrung mit drei Kindern. Mach ich nicht mit. Du stehst mit deinem Kind im Ring. Meine Mutter denkt sich sicher schon ihren Teil, es ist ein Junge (wollte immer EnkelIN), ist wie sein Vater (mein Mann tickt auch schnell aus). So anstrengend. Ich schwöre. Diese Erkenntnis traf mich nach einem schlimmen Nachmittag mit meinen Kindern vor einigen Jahren wie ein Hammerschlag: Ich allein kann ihnen hinaushelfen. Es gibt kein schönes Familienleben mehr. Mein mann ist so anstrengend! In unserer Gesellschaft wurden solche Kinder lange mit Strafen und „Erziehung“ klein gehalten. Mit drei Kindern ist es immer wuselig im Haus, stets turbulent. ich dachte nicht das 2 kinder so anstrengend sein können. Die Überschriften in deinen Blogartikeln sind nicht so klar lesbar. Ja, wir alle brauchen unterschiedliche Ansprachen, das denke ich auch. sei gut zu dir. Warum zur Hölle sollte es dich willentlich vergrätzen? Ich finde es so wichtig zu lernen, dass mein Kind nicht unnormal ist. Wir starten am 31.8. eine Challenge zum Lösen von Konflikten. Es braucht Hilfe, keine Schelte. Das ist das Ding: Bin ich allein mit meinem Kind, ist es ruhig, „artig“, lieb, redet freundlich und leise. Ich glaube das liegt daran, dass ich regelrecht darauf lauerte, dass so jemand es wagt aus meiner Sicht so übergriffig zu werden – denn das ist es, eine Verletzung meiner Privat- und Persönlichkeitssphäre. Danke. Es braucht Empathie, keine Empörung. Eine tolle Besprechung zu ihrem Buch gibt es auf Statdlandmama: „Mein Kind ist so anstrengend“: Nora Imlau über die Mehr-von-allem-Kinder… Wenn wir lange damit beschäftigt waren, gegen unser Kind zu arbeiten und es bewusst oder unbewusst als Gegner gesehen haben, brauchen die Kinder oft eine ganze Weile, ehe sie beginnen uns wieder zu vertrauen. Sicher kann man einem Kind nicht immer sofort die Aufmerksamkeit widmen, weil mal wieder woanders ein Glas Milch umfällt oder man gerade mit einem anderen Kind beschäftigt ist. Ich kann einfach nicht mehr, ich will nicht mehr! Es geht um mehr, als diesem ollen Erziehungsmuster Glauben zu schenken: Es geht um eure Beziehung. Nix geht mehr, seit ihr großes Kind so komisch ist. Alu von Große Köpfe hat auch einen wunderbaren Text über ihr Kind geschrieben, das andere als „Arschlochkind“ bezeichnen. Wie soll einem so ein Text helfen? Es liebt dich und es braucht deine Hilfe. Er sucht sich auf seine Weise Aufmerksamkeit. du sprichst mir mit deinem Artikel aus der Seele. Schmerz scheint inakzeptabel zu sein in dieser Welt. Mithilfe von Cookies sehe ich, welche Beiträge gerne gelesen werden und kann so besser neue Inhalte für dich schaffen. Sehr interessant. So kann man zum Beispiel nicht verlangen, dass das Baby allein einschläft oder gar durchschläft, wenn es dazu noch nicht bereit ist. Was sie sahen: Ein Kind, das die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen will. Ich finde es immer schwierig bei konkreten Problemen solche abstrakten Texte zu lesen. Sagt sie mir immer wieder. Liebe Grüße aus Österreich, Michaela, […] Gefühlt nimmt er es gelassen, die Liebe zu ihr scheint riesig zu sein. Genau so sehe ich das auch. Du bist mir wichtiger als meine Macht.’. Liebe Ellen, Allein. Sie hat drei Kinder: Sohn 1.0 (2010), Sohn 2.0 (2014) und Püppiline (2017). Sie stecken nicht in unserer Haut, kennen unser Kind nicht. Du kannst nur geben, was du für dich selbst tust. Dein Beitrag hier ist ja schon fast ein Jahr alt und ich weiß von den neueren Einträgen, dass du deinem Ton treu geblieben bist und das finde ich großartig. Was brüllt der „du Schwein! } Sina ist drei. Wahrscheinlich ist es aber auch meine Art wie ich das ganze zur Sprache bringen. Dank anderer Elternbloggerinnen und Elternratgeberinnen kann ich nun behaupten: mein Kind ist nicht unnormal, es ist gefühlsstark. Im einen Moment schreit es aus vollem Hals, dann schmeißt es lachend mit Gläsern. Danke für die Aufklärung! Schau genau hin. Das nervt ja auch so! Der ist zu wirbelig. Übrigens können auch Erwachsene das oft nicht gut. ); Und so wird dieses Kind groß. Meine jüngsten Kinder würden in verschiedene Gruppen kommen. danke für den Kommentar! Arbeiten an der Beziehung, an der Bindung, ja!! Mal gelassen auf Tage mit den Kindern allein blicken kann, weil ich einfach nichts mehr muss und wir gemeinsam in Frieden leben können. hallo, ich hab einfach keine kraft mehr. Ich erinnere, dass diese Phase – ich war ausgestiegen, mein Kind misstraute mir aber noch – so ungefähr ein halbes Jahr dauerte. Gerade von der etwas älteren Generation wird man dann oft schief angeschaut und sie müssen auch noch einen Kommentar abgeben. Auch, was nicht ok ist. Hintergrundinfos und konkrete Schritte, die du heute gehen kannst. Meine Erziehungsdevise ist: Egal was für Sachen meine Tochter unternimmt, richtige oder falsche, werde ich sie immer lieben. Es schafft Kinder ins richtige Licht zu stellen + für Eltern Haltung zu bewahren in Momenten, die schwierig zu verstehen sind. Wenn ich nach hause komme und habe den Wagen in den Schuppen gefahren, gehe ich wieder raus und stell das Auto vor die Tür, weil ich weiß, daß Sina das Auto wegstellen will. Leider waren Milchprodukte vom Arzt verboten, sodass wir nicht das Gewünschte kaufen konnten. Ich bin ein wenig fertig und brauche Euren Zuspruch. Mein Kind spricht noch nicht, und kann sich wohl nicht anders äußern als zu wüten. Lautstärke ; Ich kann ihm nicht mehr vertrauen - und ich kann auch seine Anwesenheit kaum ertragen. Nur hätte ich einen Verbesserungsvorschlag zu machen. Und dann – eventuell auch schon vorher oder gleichzeitig – schwinden die Leistungsfähigkeit und die Identifikation mit der Elternrolle. ? Ich wünsche dir ganz viel Mut zur Veränderung, deine Gedanken kommen mir bekannt vor aus einer dunklen Zeit in meinem Leben…. Und es lohnt sich, sich zu fragen warum hier ein Wunder Punkt bei mir getroffen wurde. ), https://diephysikvonbeziehungen.wordpress.com/2016/01/13/was-ist-der-vorteil-von-schimpfwoertern-13-saetze-zum-gelassenen-umgang-mit-schimpfwoertern/, Datenschutz, Analyse und Widerruf zu unserem E-Mail-Versand. Etwas, das uns in den Abgrund der Vergänglichkeit schauen lässt. Ach, so sind die Menschen in Deutschland. von Ruth | Jul 3, 2016 | Allgemein, Beziehung, Unerzogen im Alltag | 23 Kommentare. Ich habe gelitten. Gefühlsstarke Kinder reagieren empfindlicher auf Situationen. Interessant: meiner Frau passiert das ab und zu, mir nie. Nochmal uff. <3 Und wir helfen ihm dabei. Einerseits kann ich es verstehen, dass man sein Kind nicht zum Teilen zwingen möchte, aber diese Situation ist doch geradezu unfair für alle, auch das Kind das nicht teilen mag. Oft ergibt sich daraus dann dass die Kinder Hunger bekommen und dann Süßigkeiten essen, weil die eben schnell viel Zucker in den Kreislauf bringen. Bis dann, fürchte ich, es wird zu spät sein, um unsere Mutter-Kind-Beziehung retten zu können. Bei mir ist es erst so richtig anstrengend geworden als sie in weiterführende Schulen kamen - und das in der Pupertät wo sie absolut nicht lernen wollen. Worauf hat es Bock? Noch mehr Veränderung, bitte! Warum haut, beißt, kratzt es? Warum ist das Kind so daneben? Nicht, damit Karl-Ferdinand endlich wieder brav ist und seine Gefühle unterdrückt. Mit uns zusammenzuarbeiten. Dein Tipp zur Gefühlsstärke ist sehr wertvoll, das geht ja oft unter, wenn der Alltag so trubelig ist. Ich habe auch nichts gesagt, das steht mir gar nicht zu. Geh hin und schau es dir an. Aber glaub mir, das wird besser. Leider – und zum Glück. Bloß beim letzten Absatz musste ich schlucken… diesen “einen Moment” gab es für uns nämlich nicht (Lange Geschichte: HELLP, Vollnarkose, PTBS meinerseits) und ich habe dadurch auch nach fast 5 Jahren immer noch Angst, ihm emotional nicht gerecht werden zu können. Jetzt ist alles so ernst, und sie weiß nicht mehr Ob das wirklich Liebe war Mama, ich kann nicht mehr denken Ich glaub', ich hab' Fieber, ich glaube, ich will das nicht Mama, was soll ich jetzt machen? Leider lässt er sich nicht immer drauf ein, dass ich aus den Ring aussteigen möchte. Hallo an alle! Lass dein Kind bestimmen. Ich soll nicht so emotional sein, das ist anstrengend. Auch da müssen wir dann bei uns selbst schauen. Und lohnt sich! Und kannst ggf auflösen was für dich nicht mehr gilt. (function() { Ich stand nämlich jahrelang im Ring mit meinen Kindern. „Mein Kind ist so anstrengend“: Nora Imlau über die Mehr-von-allem-Kinder“, Buch: So viel Freude, so viel Wut – Nora Imlau, Gestatten, ich bin die Mutter eines „Arschlochkindes“ sagst du, Erfahrungsbericht: Familienkonferenz von Gordon. Morgenmuffel Wir sind viel draußen (drinnen halte ich es nicht lange aus). Ich finde den Inhalt sehr gut, hat mir neue Denkanstösse gegeben.. Ich bin in der letzten Zeit viel am Nachdenken, wie ich die Beziehung zu meinem älteren Sohn verbessern könnte. GEGENEINANDER ist das Miteinander ziemlich anstrengend. Es scheint zum Beispiel ein Thema rund um Essen zu geben. Ich bin selber ein Freund von deutlichen Worten. Hier und da mal ein Kraftausdruck – kein Problem – gerne auch auffordernde, deutliche Sätze und eine eindringliche Wortwahl. Das ist sehr nützlich – wenn man es denn versucht. Weil das mein Job ist! Das wird schlimm, für den Mittleren, der so sensibel ist, dachte ich. Selbst wenn der andere – durch körperliche Überlegenheit oder Amtsmacht – viel stärker ist als sie, denken + fühlen + strahlen sie Wut, Ohnmachtsgefühle und dergleichen mehr aus und in ihn hinein. "Scheiße, ja, ihr wart ewig zusammen und so, aber Du musst mal wieder nach vorn schauen, Du kannst doch nicht ewig diese Trauernummer durchziehen. Es ist dein Kind, dein geliebtes. Finde ich daher unglücklich formuliert. In der aktuellen Eltern Generation weigern sich immer mehr, das zu tun – und stoßen damit auf Unverständnis. Ich verstehe nicht, warum man fremden Kindern und Eltern immer einen Stempel aufdrücken muss. Und ich gebe mir so viel Mühe!!!! Mein Kind ist anstrengender als andere – was habe ich falsch gemacht? Und ich bin auch nicht dazu geboren, den ganzen Tag nur Kind und Haushalt um mich zu haben. Das schreiende Kind ist … Es braucht mich, weil es noch so miniminiminiklein ist und weil ich die wichtigste Person im Leben meines Kindes bin. Jeden Tag. Das Kind beißt, haut, ist laut und ärgert die kleine Schwester.