Anlässlich des Kunstprojektes „Kunst hält Wache“ – 75 Jahre Frieden im eigenen Land in der Alten Wache im Frauenwald in Landsberg am Lech ruft der Künstler Franz Hartmann vor allem junge Menschen im Landkreis auf, insgesamt 750 Friedensfahnen zu gestalten. In der „Alten Wache“, dem Eingang des seit 75 Jahren verfallenen Fabrikgeländes, werden Unter dem Titel „Kunst hält Wache“. May 1. Umso mehr, wenn es sich dabei um so einmalige Industrieanlagen handelt wie der Gebäudebestand im Landsberger Industriegebiet … Juni, Do. Weiterlesen. Im Frühjahr präsentieren rund 30 Künstler auf dem Gelände einer ehemaligen Munitionsfabrik der Nazis im Frauenwald in Landsberg am Lech das Kulturprojekt „Kunst hält Wache“. „Kunst hält Wache – 75 Jahre Frieden im eigenen Land“. Daran soll die Ausstellung "Kunst hält Wache" erinnern. Den Anlass bilden 75 Jahre Frieden in Deutschland. Die Fahnen sollen vier Wochen vor der Kunst … Er gründete den Verein "Kunst hält Wache" und machte sich, beraten von den Künstlerkollegen János Fischer und Harry Sternberg an die Umsetzung. Landsberg, Alte Wache, bis 28. Auf rund 600 Quadratmetern sind in mehr als 30 Kunst hält Wache - 75 Jahre Frieden im eigenen Land. Landsberg ist eine geschichsträchtige Stadt: Der Ort, wo Hitler in Haft war und größter KZ-Außenlagerkomplex des KZ Dachau. Kunst als Mahnmal für den Frieden. Im Frühjahr präsentieren rund 30 Künstler auf dem Gelände einer ehemaligen Munitionsfabrik der Nazis im Frauenwald in Landsberg am Lech das Kulturprojekt „Kunst hält Wache“. Kunst als Mahnmal für den Frieden. „Kunst hält Wache – 75 Jahre Frieden im eigenen Land“. "Kunst hält Wache" ist ein ambitioniertes Kunstprojekt in Landsberg am Lech. 75 Jahre Kriegsende nehmen mehr als 30 regionale und überregionale Künstler zum Anlass sich in den unterschiedlichsten Formen der bildenden Kunst mit dem Thema Krieg und Frieden auseinanderzusetzen. In den Räumen der „Alten Wache“ grüßen alte Schränke, Sicherungskästen aus dem 3. 0:42. work in progress.. Wir freuen uns auf Anne Wodtcke Ausgangspunkt ihrer Arbeiten … Kunst im Frauenwald „Kunst hält Wache“: Landsberger Kunstprojekt zum Thema Frieden Kreisbote Landsberg, 16.01.20 Landsberg – Verlassene Fabrikgelände haben eine eigene Atmosphäre. Kunst als Mahnmal für den Frieden. 75 Jahre Kriegsende nehmen mehr als 30 regionale und überregionale Künstler zum Anlass sich in den unterschiedlichsten Formen der bildenden Kunst mit dem Thema Krieg und Frieden auseinanderzusetzen. Das Team Moritz Hartmann - Organisation, orga@kunst-haelt-wache.de Franz Hartmann - künstlerische Leitung, leitung@kunst-haelt-wache.de Claudia Flörke, Kulturbüro - Veranstalter, kultur@landsberg.de János Fischer - künstlerische Beratung, JanosFischer@gmx.de Harry Sternberg - Doku, harry.sternberg@web.de Maren Martell - Presse, presse@kunst-haelt-wache… bis So., 10 - 22 Uhr .